2013

DSC_0027

Hallo Clickerfreunde,

seid Ihr noch da?

Im letzten halben Jahr habe ich mich ja nicht gemeldet, was einerseits an vielen Aufgaben lag, die vor mir lagen und andererseits auch an großer Trauer, im Herbst in die Familie kam.

Ein “zentrales Familienmitglied”, das immer Mittelpunkt vor allem jeder Fröhlichkeit und Feierlichkeit war, ist im Oktober mit nur 30 Jahren gestorben.

Ein “junger Mann” mit Downsyndrom und dem damit verbundenen Ausbund an Fröhlichkeit & dem großen Herzen hat nach langem Kampf die Erde verlassen, weil das Atmen zu beschwerlich wurde.

Er selbst wusste nicht explizit, wie es um ihn steht, wir aus der Familie auch nicht alle – einige ahnten es aber.

Er hatte ein Ende im Kreise vertrauter Menschen, in Ruhe, mit einer Geschichte, die seine Mutter ihm erzählte, in der er auf einer kleinen weißen Wolke über seine Heimat schwebte und alle Verwandten, Freunde und Bekannte bei sich hatte, so wie er es sich gewünscht hätte.

Weihnachten war “sein” Fest und so fehlt er dabei besonders und Weihnachten wird dieses Jahr für uns ohne Geschenke, aber mit Gedenken, gefeiert werden.

Nach seinem Tod kamen verschiedene Menschen auf verschiedene Familienmitglieder zu und erzählten kleine Episoden darüber, wie er teilweise ihr Leben verändert hatte.

Einige, von denen wir dachten, dass sie eher Bekannte waren, trauerten intensiv und mussten teilweise von der Arbeit entschuldigt werden, als sie vom seinem Tod – dem Tod eines Kunden, mit dem man guten Kontakt gepflegt hatte – erfuhren.

So erfuhren wir im Nachhinein, dass es doch mehr Freunde als Bekannte gegeben hatte.

Im Nachhinein gab es noch eine Überraschung: Seine Mutter fand einen kleinen Zettel von ihm. Er konnte eigentlich nicht richtig schreiben, nur die Anfangsbuchstaben der Familienmitglieder und seinen Vornamen. Auf dem Zettel hatte er die Anfangsbuchstaben von 3 Familienmitgliedern notiert, mit denen er im Sommer in einer ihm bekannten Eisdiele gewesen war – und den Namen der Eisdiele, den er zwar kannte, aber offiziell nicht schreiben konnte, und den er sich wohl zusammen gereimt hatte.
Eine Art kleines Tagebuch also und eine Überraschung, da wir gedacht hatte, er könnte ohne nachzuschreiben keine ganzen Wörter schreiben und hätte auch Probleme, dies überhaupt alleine zu tun, ohne dass ihm jemand das Wort zeigt.

Für den 31. Dezember hatte er in seinem Wandkalender die Vornamen seiner Eltern und eines Freundes notiert, mit denen er immer Silvester in einem bestimmten Restaurant feiern war.
Bis hierher hatte er also auch schon ganz alleine vorgeplant.

So etwas hat man ihm eigentlich ohne Anstoß von außen nicht wirklich zugetraut.

Euch allen wünsche ich ein fröhliches, besinnliches, erholsames Weihnachtsfest mit lieben Menschen um Euch herum und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014.

Alles Gute
Eure Clicker-Fidi

Im nächsten Jahr gibt es dann regelmäßigere Posts.
Versprochen. 😉

Hier eine Kollege seiner Kunstwerke, die seine Mutter geschenkt bekam und irgendwann mit ihm zusammen zusammenklebte und im Flur aufging. Wenn man genau hinsieht, sind die Figuren anatomisch korrekt. 😉

Mai 2010 165

Posted in Off-topic

Mit den Falken fliegen

Hallo Clickerfreunde,
wer sich immer mal gefragt hat, wie die Welt durch die Augen eines Vogels aussieht, darf hier mal den Falken “über die Schulter sehen”:

Mit den Falken fliegen:

Tja, da kann einem schon schwindelig werden!

Ein schönes Wochenende wünscht Euch Eure

Clicker-Fidi

mit Keisha-May & Finn, die jetzt verliebt sind. Jaaaa, der Finnie kann auch mal was von seinem Essen abgeben – das schadet dem nicht!

Posted in Erlebnisse & Tiergeschichten | Leave a comment

Durch die Glaskugel

Hallo Clickerfreunde,

kennt Ihr die Glaskugelfotografie?

Statt eines teuren Fisheyeobjektivs kauft man sich eine möglichst reine und Kratzer freie Glaskugel und am besten noch einen kleinen Sockel dafür und legt diese vor, unter oder selten über seine Motive – und fokussiert dann auf die Kugel.

Das Ganze sieht dann z.B. so aus:

Am Laboer Hafen:

Hafen Laboe 1

Hafen Laboe 1

Hafen Laboe 2

Hafen Laboe 2

Laboer Strand bei durchwachsenem Wetter:

Strand Laboe 1

Strand Laboe 1

Aussicht(z)splatz

Aussicht(z)splatz

Kieler Aussichten:
DSC_0033

Anleger 4

Jetzt scheint ja überraschenderweise doch (wohl das ganze Wochenende) die Sonne und man kann rausgehen und mal so etwas ausprobieren.
Zum Schwimmen ist es eh noch zu kalt (okay, ich bin Zugezogene und wohnte erst seit meinem 4. Lebensjahr im Norden! :D).

Alles Gute,
Eure Clicker-Fidi

Posted in Meine Fotos, Off-topic | Tagged , | Leave a comment

Night Glow

Hallo Clickerfreunde,

die Kieler Woche ist zu Ende und so ziemlich ins Wasser gefallen.

Am Samstag konnte ich aber doch noch ein paar Bilder vom Night Glow auf dem Nordmarksportfeld machen.

Hinterher gabs noch ein Feuerwerk.

Gekommen waren ca. zu 70% Menschen mit Kamera, die es auch wohl alle schafften, sich einen passenden Platz zum Fotografieren zu suchen.

Auf dem Heimweg durften wir dann Atemübungen im Bus machen – wer schafft es, bis zum Aussieg die Luft anzuhalten, denn für Atemzüge war nicht mehr wirklich Platz.
In den Gasfeuern der Ballons lassen sich Figuren erkennen:
Drachen, ein Schaf oder Pferd, 2 Totenköpfe.

Vielleicht findet Ihr die ja auch?

Übersicht 1Übersicht 2

Seepferdchen oder Schlange?Feuerspeiender Drache?

Totenkopf 1Totenkopf 2

DSC_0419DSC_0402

DSC_0527DSC_0563

Alles Gute wünscht Euch Eure
Clicker-Fidi

Posted in Gedächtnistraining: Clickern für Menschen?!, Meine Fotos, Off-topic | Tagged , , , , | Leave a comment

Klövensteen S/W

Klövensteen Weg 1 SW

Hallo Clickerfreunde,
obwohl meine Wellchen gerade gute Fortschritte machen – Fiete lässt sich von mir mit Zeigefinger und Daumen vom Schnabel abwärts streichen und auch Malia erlaubt ein paar Zentimenter Berührungen vom Köpfchen abwärts – hier erst mal wieder nur Bilder.

Im Mai ist immer bei uns sehr viel los – viele Gebrutstage, sonstige Feiern und dies Jahr auch noch Gäste von weiter her, die gerne von den Einhreimischen ein Ferienprogramm geboten bekommen wollen – da bleibt nicht mehr viel “Freizeit”, jedenfalls nicht mehr viel Zeit für anderes.

Noch nicht mal – schäm – fürs Kochen – ich weiß nicht, ob ich abseits von Kartoffeln mit Salz und Butter und Notfallspaghetti mit Tomaten aus der Dose, abgesehen von TK_Pizza im Mai etwas anderes gekocht habe! ***schäääm***

Dafür waren wir mit dem Besuch Stammgäste im “Cup&Cino” am Bootshafen, wo man wirkloich gemütlich sitzen kann und auch lecker essen.
Es gibt unter anderem eine Auswahl an Brugern, die mich dazu anregten, mal ein paar Varianten mit vegetarischen Alternativen auszuprobieren.

Wenn’s gelinkt, werde ich das an dieser Stelle auch mal berichten; aber zur Zeit muss ich erst mal wieder Luft holen.

Der Besuch ist immer noch da, also so viel “Frei”zeit bleibt immer noch nicht.

Zum Besuch gehören auch zwei kleine Hunde – keine jungen Hunde, aber recht “niedrige” 😉 – mit denen ich dann auch mal clickern durfte.
Der jüngere Papillon hat es in der ersten Sitzung nur geschafft, mal die Nase Richtung meiner Hand – aka Targestsick -zu strecken, während der ältere Minipudel 😉 sehr schnell das Prinzip verstanden hat.
Der konnte allerdings wohl schon ein paar Kunststücke, bevor er vor 5 Jahren von den jetzigen Besitzern adoptiert wurde.
In der zweiten Sitzung kamen beide dann sofort an, Papi Nase voraus, Minipudel stubsistubs.
Niedlich.
Ansonsten würden die sich gerne auspowen, aber die Halter sind mehr fürs Kuscheln.
Minihunde halt – die kann man an der Zeih-Leine lassen, da können sie dann rennen – aber etwas Ansporn hätten sie glaube ich auch gern.
Leider hat Papi die Angewohnheit, seine Begeisterung über mögliches baldiges Rennen mit anhaltendem Bellen kund zu tun, was auch nicht wirklich aufhört, wenn Herrchen oder Frauchen dann neineinneinneinnein – Papi! – Nein! – sagen. 😀
Bei allen dreien ist das wohl eine unbewusstes eingeschliffenes Ritual.
Kennt vermutlich jeder Tierhalter von irgendwoher – Hand aufs Herz?! 😀

Nun ja, statt Videos oder Bilder von den Wellchen, zu denen ich zwar gekommen bin, die aber noch auf einer Speicherkarte vor sich hin dünpeln (Bilder, keine Videos, dafür war keine Zeit) hier ein paar Schwarzweiß-Eindrücke aus dem Klövensteen in Wedel.

Viel Spaß beim Schauen wünscht Euch
Eure
Clicker-Fidi,

die froh ist, dass hierzulande die der Regen aufgehört hat. Für Passau und Co. drücken wir Daumen und Krällchen. 😦

Bachlauf 1 Klövensteen Wedel Bachlauf 2

Klövensteen See 1

Klövensteen Weg 2

Posted in Meine Fotos, Off-topic | Leave a comment

Abendstimmung in Strande

Hallo Clickerfreunde,
ich habe gerade nicht viel Zeit zum Berichten, da im Mai zahlreiche Familiengeburtstage etc. anstehen.
Der Start in die warme Jahreszeit ist daher bei uns immer etwas hektisch.

Zum Ausgleich dafür hier ein paar Silhouetten im Abendlich aus Strande:

Abendstimmung in Strande 1 Abendstimmung in Strande 2

Abendstimmung in Strande 3 Abendstimmung in Strande 4

Abendstimmung in Strande 5 Abendstimmung in Strande 6

Alles Gute & ein sonniges Wochenende (…hier ziehen schon wieder dunklere Wolken auf…) wünscht Euch Eure
Clicker-Fidi

… und vor dem nächsten Zug durch die Gemeinde erst mal den Kater von gestern bekämpfen! 😀

Posted in Meine Fotos, Off-topic | Tagged , , , | Leave a comment

Osterwetter?

… eher nicht!

Hallo Clickerfreunde,
falls Ihr Kinder habt, habt Ihr bestimmt schon darüber nachgedacht, wo denn um Himmels Willen das diesjährige Ostereiersuchen stattfinden soll.
Falls im Garten gesucht werden soll, muss man sich jedenfalls um Verstecke keine Sorge machen: Man lege die Eier einfach hinter oder unter die überall verteilen Schneehaufen…

Hier mal ein paar Eindrücke vom Strander Strand, ein Wochenende vor Ostern.

Leerer Strand:
AusblickGischt an der Mole

Opfer des Sturms:

Auf dem Rücken

Büffet für die Möwen:
Strande SturmKonkurrenz am gedeckten Tisch

On the rocks:
Laboer Ehrenmal on the rocksVereist

Wellenreiter:
Strande März 2013Schwimmen für Ehepaare

Kleiner Trost:
Am Montag soll es wenigstens sonnig werden.
Vielleicht kann man die traditionelle Eiersuche um einen Tag verschieben?

Ein schönes Osterwochenende wünscht Eure
Clicker-Fidi

Image | Posted on by | Tagged , , , | Leave a comment